Gehobenes Entertainment im Premier-Casino

Ein Premier-Casino im Gewölbe

Unmittelbar nach dem Empfang im Erdgeschoss betritt der Gast das Premier-Casino, wo ihn eine grosse Auswahl an Automatenspielen erwartet. 290 Automaten sieht das Konzept vor, dazu gesellen sich 3 Tische für Black Jack und 3 für American Roulette. Zentral für das Konzept der Konzessionswerberin: Der grosse Saal des Premier-Casinos empfängt die Gäste erst einmal mit einem anmutig gestalteten Bar-, Lounge- und Bühnenbereich. Die zentrale Positionierung von Unterhaltungs-Elementen, welche nicht direkt zum Spielbetrieb gehören, ist Programm: Die Konzessionswerberin versteht eine zeitgenössische Spielbank nicht einfach als „Spielhölle”, sondern als Betrieb des gehobenen Entertainments.

Showelemente und Kleinkunst sollen den Casinobesuch auch für Gäste lohnenswert machen, welche weniger spielaffin sind und insbesondere Rekreation in einer angenehmen Atmosphäre suchen. Die zwei höchst unterschiedlichen Gebäudebereiche des Erd- und Obergeschosses erlauben es, auch im Rahmenprogramm unterschiedliche Akzente zu setzen.

Blickfang im Premier-Casino im Erdgeschoss: die „Skydro”-Deckenleuchten in Form von Chromblasen.

Das Premier-Casino im Erdgeschoss des Grand Casino Wien beherbergt die grosse Zahl der insgesamt 290 geplanten Slot- Machines, aber auch Black-Jack und American Roulette-Tische. Für die Innenarchitektur zeichnet sich der deutsche Casino-Architekt Günter Merckle verantwortlich – einer der erfahrensten Casino-Architekten Europas, u.a. hat er die grösste Spielbank Deutschlands, das Casino Duisburg, neu gestaltet.