Für den grossen Auftritt: das Palais-Casino

Der zweite Zutritt führt – für den grossen Auftritt – über die Zufahrtsrampe zum Haupteingang des Palais-Casinos im ersten Obergeschoss. Hier darf auch vorgefahren werden – das Grand Casino Wien bietet selbstredend Valet-Parking und parkt die Fahrzeuge für Gäste, die das wünschen, in der Tiefgarage.

Hat der Besucher abgelegt und die Rezeption passiert, betritt er den zentralen Kuppelsaal, wo er die Wahl hat, erst einmal in der Bar die Grandezza des Palais auf sich wirken zu lassen, oder aber zu einem der verschiedenen Spielangebote weiterzugehen.

Das Palais-Casino verschreibt sich voll und ganz dem Lebendspiel oder „Grand Jeu”. In den einzelnen Sälen, die alle in ihrer historischen Anmutung belassen bleiben, sind die Angebote thematisch gruppiert: Im Entrée- und im Gobelinsaal findet der Gast je vier Poker-Tische, im ehemaligen Speisesaal kann er bei Black Jack oder Tropical Stud sein Glück versuchen, im Braunen Salon findet er nebst Punto Banco und Baccara einen ersten American Roulette-Tisch.

Der Marmorsaal ganz im östlichen Teil des Palais schliesslich bildet das Zentrum für die Roulette-Spieler: an fünf Tischen kann dort gespielt werden, für das leibliche Wohl in der Pause zwischen den Einsätzen bietet eine weitere Bar insbesondere Getränke aller Arten an.